Web

    Service

         Pro

Ernährung, Familie, Heim, Haushalt, Gesundheitstipps, Gourmetlexikon, Lat. Sprüche, Redewendungen, Zitate u.v.m.
Ernährungstipps
Gesundheitstipps
Heilkräuter ABC
Gourmet ABC
Reaktionen
Selber machen
   Bier
   Schnaps
   Wein
Tipps Übersicht
Wünsche - Anregungen - Ideen
Zitat, Redewendung und Sprichwortsammlung
Zitate Latein
Bannerwerbung
Hinweise - Fragen
Home
Tipp einsenden
 
 
   1_88x31 Button    
 
Flugbuchung.com - Flüge buchen mit Preisgarantie!
WSP - Zitat und Sprichwortsammlung
A B C D E F G H IJ K L M N OPQ

R

S T U V W XY

Z

Der Tod kennt keinen Kalender. Sp
Wenn über eine dumme Sache endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher in Kamel gelaufen, das alles wieder runter frisst. Sp
Jammern füllt keine Kammern. Sp
Die Kapitalisten werden uns noch den Strick verkaufen, an dem wir sie aufhängen werden. (Lenin) Z
Wo alles liebt, kann Karl allein nicht hassen (Schiller, Don Carlos) Z
Mancher geht mit einer kleinen Maus ins Bett und wacht mit einem Kater wieder auf. (scherzh.) Sp
Für die Maus ist die Katze ein Löwe. (alb.) Sp
Nicht vom Kaufen lernst du, sondern vom Verkaufen! (russ.) Sp
Wer den Kern haben will, muss die Nuss knacken. Sp
Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, deckt man ihn zu. Sp
Die Kirche hat einen guten Magen, hat ganze Länder aufgefressen und doch nie sich übergessen. (Goethe, Faust) Z
Wer am meisten klagt, fühlt sich oft am wohlsten. Sp
Ein klassisches Werk ist ein Buch, das die Leute loben, aber nie lesen. (E. Hemingway) Z
Klug zu reden das ist schwer, klug zu schweigen noch viel mehr. Sp
Klug ist, wer stets zur rechten Stunde kommt, doch klüger, wer zu gehen weiß, wann es frommt. (Emmanuel Geibel) Z
Die Uhr ist für die Dummen; die Klugen wissen ihre Zeit Sp
Lieber ein kleiner Herr, als ein großer Knecht. Sp
Daheim bin ich König. Sp
Jeder Hahn ist König auf seinem Misthaufern. Sp
Indes ihr Komplimente wechselt, kann etwas Nützliches geschehen. (Goethe, Faust) Z
Wer dem Verbrechen Nachsicht übt, wird sein Komplize. (Voltaire) Z
Ein Kompromiss ist die Kunst einen Kuchen so zu teilen, dass jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard) Z
Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen möchte. (Max Liebermann 1933, Berlin, als er die ´braunen Horden´ beobachtete.) Z
Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt. (Goethe, Tasso) Z
Krebse man nicht gerne isst, wenn ein ´r´ im Monat ist. Sp
So wird der Bock zum Gärtner, ein Kretin wird Minister, ein Irrer wird zum Wärter, ein Denker wird Philister. (W. A. Kogerer, aus: Plaut wird Politiker) Z
Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin!  
Wenn ein Krieg ausbricht, muss der Friede ein Gefängnis gewesen sein. Sp
Die Kunst ist keine Dienerin der Menge. (A. v. Platen) Z
Mehr Inhalt, weniger Kunst! (Shakespeare, Hamlet) Z
Künstler haben gewöhnlich die Meinung von uns, die wir von ihren Werken haben. (G. C. Lichtenberg) Z
A B C D E F G H IJ K L M N OPQ R S T U V W XY Z
Z Zitat
Sp Sprichwort

RossmannOnline - Der erste Online-Drogeriemarkt

porzellantreff.de

BHW - Ihr FinanzPartner. Haus   Geld   Vorsorge.

 

whiskyworld.de - Whisky und mehr (sale)
 

                                                                                         

                                                                                       Senden auch Sie uns Ihre Tipps

                                                                                   mail