Web

    Service

         Pro

Ernährung, Familie, Heim, Haushalt, Gesundheitstipps, Gourmetlexikon, Lat. Sprüche, Redewendungen, Zitate u.v.m.
Ernährungstipps
Gesundheitstipps
Heilkräuter ABC
Gourmet ABC
Reaktionen
Selber machen
   Bier
   Schnaps
   Wein
Tipps Übersicht
Wünsche - Anregungen - Ideen
Zitat, Redewendung und Sprichwortsammlung
Zitate Latein
Bannerwerbung
Hinweise - Fragen
Home
Tipp einsenden

       

Flugbuchung.com - Flüge buchen mit Preisgarantie!

WSP - Zitat und Sprichwortsammlung
A B C D E F G H IJ K L M N OPQ

R

S T U V W XY

Z

In eigner Sache, kann niemand Richter sein! Sp
Satire ist ein Spiegel, in dem der Betrachter alle anderen Gesichter erkennt, nur nicht das eigene. (J. Swift) Z
Wenn die Sau satt ist, stößt sie den Trog um. Sp
Nur ein dummes Schaf beichtet dem Wolf. Sp
Der Horcher an der Wand, hört seine eigne Schand. Sp
Fallen ist keine Schande, aber liegen bleiben. Sp
Nichts hindert sosehr daran, natürlich zu sein, wie der Wunsch, es zu scheinen. (F. de la Rochefoucauld) Z
Nenne nicht das Schicksal grausam, nenne seinen Schluss nicht Neid; sein Gesetz ist ew´ge Wahrheit, seine Güte Götterklarheit, seine Macht Notwendigkeit. (J. G. Herder) Z
So führt das Schicksal an verborgnem Band den Menschen auf geheimnisvollen Pfaden. (Schiller, Turandot) Z
Besser schielen als blind sein. Sp
Ein Schlächter kauft dem anderen keine Wurst ab. Sp
Der Arzt sieht den Menschen in seiner ganzen Schwäche, der Advokat in seiner ganzen Schlechtigkeit und der Priester in seiner ganzen Dummheit. (A. Schopenhauer) Z
Wer mir schmeichelt ist mein Feind, wer mich tadelt, ist mein Lehrer. (chin.) Sp
Hypothesen sind Wiegenlieder, womit der Lehrer seine Schüler einlullt.  (Goethe, Sprüche in Prosa) Z
Nicht immer ist das Schöne gut, aber immer ist das Gute schön. (jüd.) Sp
Kommt der Tod, hat der Reiche kein Geld und der Arme keine Schulden mehr. (estn.) Sp
Kleine Schurkereien nennt man kriminell - große historische Taten. (H. Reinecker) Z
Jede Rohheit hat ihren Ursprung in einer Schwäche. (Seneca) Z
Vorurteile sind immer Zeichen von Schwäche. Sp
An einem Helden ist alles verzeihlich, nur die Schwäche nicht. (J. Boßhart) Z
Unter Schwätzern ist der Schweiger der Klügste. Sp
Jeder übermütige Sieger arbeitet an seinem Untergang. (E. M. Arndt) Z
Es trägt Verstand und rechter Sinn mit wenig Kunst sich selber vor. (Goethe, Faust) Z
Spielen ist experimentieren mit dem Zufall. (Novalis, Fragmente) Z
Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht. (Th. Fontane) Z
Das Publikum beklatscht ein Feuerwerk, aber keinen Sonnenaufgang. (F. Hebbel) Z
In dem verdorbensten Staat gibt es die meisten Gesetze. (Tacitus) Z
Intrigieren lerne bei Staatsbeamten und Frommen! (jüd.) Sp
Viele Denkmäler werden aus den Steinen errichtet, die man den Toten zu Lebzeiten nachgeworfen hat. Sp
Keiner ist so alt, der nicht noch ein Jahr leben will: keiner so jung, der nicht noch heute sterben kann. Sp
Ideale sind wie Sterne; man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich nach ihnen orientieren. (C. Schurz) Z
Die größte Offenbarung ist die Stille. (Laotse) Z
Wenn man den Hund schlagen will, findet sich immer ein Stock. Sp
Dummheit und Stolz wachsen auf dem gleichen Holz. (Shakespeare) Z
Es gibt nur eine Sünde und das ist Dummheit. (O. Wilde) Z
A B C D E F G H IJ K L M N OPQ R S T U V W XY Z
Z Zitat
Sp Sprichwort
RossmannOnline - Der erste Online-Drogeriemarkt

porzellantreff.de

BHW - Ihr FinanzPartner. Haus   Geld   Vorsorge.

 

getgo.de
 

                                                                                         

                                                                                       Senden auch Sie uns Ihre Tipps

                                                                                   mail